a rainbow filled the sky.

Then this is the time of my life...

 

Da warens nur noch 3….Monate und dann ist das alles hier schon wieder vorbei. Muss echt sagen, dass es mir im Moment so gut geht wie noch nie! Ich bin absolut glücklich und ausgeglichen und genieße jeden Tag. Es ist zur Zeit fast wie ein wunderschöner Traum, aus dem ich nicht aufwachen möchte…ich will, dass die Zeit stehen bleibt und es immer so bleibt wie es grade ist! Das ich fast sorgenlos leben kann ohne mir Gedanken über den nächsten Tag und die Zukunft machen zu müssen! DAS ist echt traumhaft und ich weiß es sehr zu schätzen!!

So und jetzt hol ich mal wieder bisschen auf in meiner Geschichte hier:

Also hab vor nunmehr fast 3 Wochen die Isle of Skye Tour gemacht…quer durch Schottland mit einem Minnibus und 23 anderen Backpackern.


Ich habe atemberaubende Wasserfälle und reißende Flüsse gesehen, kleine bezaubernde Städtchen und die unendlichen Weiten der Low- und Highlands von Schottland, wo man nichts weiter sieht außer Felder und Berge! Beinahe unberührte Natur. Es war echt umwerfend! Ich war teilweise so bezaubert von der Schönheit der Natur, dass ich Gänsehaut und Tränen in den Augen hatte. Wie kann es etwas so Schönes geben? Einfach nur toll!

 

Den ersten Tag sind wir erstmal direkt Richtung Norden gefahren und haben immer aller 30-90 Minuten irgendwo gehalten und uns etwas angeschaut! Unser Busfahrer hat eigentlich fast durchgängig geredet und uns etliche Informationen und Geschichten über Schottland erzählt! Ich hätte es mir am liebsten alles gemerkt, aber das war einfach zu viel!

 

Wobei ich zugeben muss, dass ich bestimmt einen beträchtlichen Teil des Vortrages verpasst habe, weil ich ständig eingeschlafen bin! J echt bisschen blöd!

Wie dem auch sei, wir waren an dem Tag in Pitlochry und Inverness, haben Wiskhy in Tomatin gekostet (bin mir gar nicht so sicher, ob nicht unser Fahrer auch was getrunken hat!? und waren am Loch Ness, der tatsächlich mehr Wasser beinhaltet als alle Seen Schottlands zusammen! Es war ein umwerfender Eindruck, wie groß der See ist! Eine Mutige unsere Gruppe ist bei der eisiger Kälte sogar baden gegangen! :D

Nessi haben wir leider verpasst!

 

Und dann sind wir direkt in den Westen des Landes gefahren auf die Isle of Skye, Welche die 2.größte Insel Schottlands ist. Die richtigen Highlands haben wir nur am Rande gestreift. Waren nicht ganz im Nordendes Landes, da gibt es noch ne Tour, die 2 Tage länger geht!

Also, sind dann abends nach fast 12-stündiger Reise in dem Hostel auf Insel angekommen, in dem wir 2 Nächte verweilen würden.

 

O man, was ich alles erfahren hab über Schottland ist echt erstaunlich! Was zum Beispiel echt lustig ist, ist, dass es in ganz Schottland nur 5 Millionen Einwohner gibt, was man gar nicht glauben kann, wenn man weiß, dass allein Edinburgh 1,4 Mio Einwohner hat! Und im vergleich: London hat ganze 8 Millionen Einwohner! Das kann man sich gar nicht vorstellen! Aber wenn man einmal durch Schottland gefahren ist und gesehen hat, dass es da eigentlich nur Felder und Berge gibt mit n paar wenigen Tierchen drauf und sonst rein gar NIX, vielleicht aller n paar Kilometern mal n Häuschen, dann ist das schon gar nicht mehr so unvorstellbar! Und ich habe es geliebt…einfach nur Nichts.

 

So am 2. Tag haben wir mitm Bus die Insel erkundet! Dummerweise war das Wetter nicht so schön sonnig wie am Tag zuvor und es hat geregnet! Aber das hat uns nix ausgemacht.

Eigentlich gibt es zu jedem 2. berg und See Schottlands irgend ne Sage. Da gibt es also sehr viel drüber zu erfahren, Auch glauben die Schotten an Geister und Feen! Nur sind die Feen nicht so wie wir sie uns vorstellen sonder…wartet, wie hat er gesagt? Frauengestallten, die im Wald leben und sich wie Kinder geben und herumtollen. Und man würde sie nur an ihrer Schönheit und den schwarzen Augen erkennen… und er hätte schon mal eine getroffen! :D

 

Wir sind dann bis in den Norden der Insel gefahren haben uns noch einige Burgruinen und Berge angeschaut und habend den Atlantik gesehen. Und o mein Gott, im Norden ist es ja SO windig! Und das das ganze Jahr über! Könnte mir nicht vorstellen da zu wohnen, weils dich wenn du vor die Haustür gehst fast wegweht! J ohne mist wir haben uns richtig in den Wind legen können und sind nicht umgefallen! War richtig heftig! Ich glaub, wäre ich hochgesprungen, wär ich echt ein bisschen geflogen!

Unser Tourguide meinte auch an der windigsten Stelle der Insel kann man sich flach auf dem Rücken ins Gras legen, der Wind richtet einen von allein auf! Echt krass! J

Dann sind wir am späten Nachmittag wieder zurück ins Hostel gefahren! Ich war total erschöpft und trotz 7 Schichten echt durchgefroren! SO kalt wars da!

 

So und am 3. Tag sind wir wieder Richtung Edinburgh gefahren, haben wieder einige Städtchen und den Ben Nevis mitgenommen, der leider nicht richtig zu sehen war, da es neblig war. Dann noch einige andere bezaubernde Lochs gesehen und schließlich wieder in Edinburgh gelandet. War echt ein super beeindruckender Trip durch Schottland, den ich wohl nie vergessen werde!

Als ich unseren Busfahrer und Tourguide das erste mal hab reden hören musste ich feststellen, dass ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie wirklich einen waschechten Schotten habe reden hören! J und ich muss zugeben, dass es so schön es auch klingt nicht ganz einfach zu verstehen ist! Erstmal reden sie furchtbar schnell, die Schotten. Dann rollen die das ‚r’ sehr gerne und betonen auch sonst gerne die ‚ch’ und ‚sch’- Laute…klingt n kleines bisschen Deutsch, wenn man nicht genau zuhört!

 

Das geht ja alles noch! Aber dann sprechen die das normale s auch gerne wie sch aus, was es echt manchmal schwierig macht die wörter zu verstehen! zB sagen die ‚firscht’ statt ‚first’!

Und dann lassen sie auch gerne mal das ‚t’ in den Wörtern weg und sagen zB ‚wa-er’ oder ‚bo-el’ oder ‚daugh-er’….da müsst ihr mir schon rechtgeben, wenn ich sag, dass das nicht ganz einfach ist! Und dann 3 Tage fast ununterbrochenem Schottisch zuzuhören kann echt anstrengend sein! Deshalb hab ich die Konzentration öfter mal schleifen lassen und bin weggenickt! Übrigens haben die Schotten 4 verschiedene Sprachen! Schade war es zu erfahren, dass das Gälisch innerhalb der nächsten 2 Generationen aussterben wird, weil einfach zu wenig gesprochen wird!! :/

 

Wie dem auch sei, habe ich damals noch nie was mit nem Schotten zu tun gehabt, bin ich jetzt bisschen belagert von Schotten! :D Auf Arbeit sind sie fast alle Schottisch, was noch immer bisschen problematisch für mich ist! Weil ich versteh die verdammt noch mal so schlecht! Außerdem sprechen die alle irgendwie n bisschen nasal, was das ganze noch komplizierter macht….kann aber auch sein, dass nur miene Managerin nasal spricht! :D

Ach ja und dann haben wir noch 4 oder 5 Polen, die da arbeiten!, 2 als Kellnerin die andern in der Küche! Das heißt dann also nur ausschließlich Englisch für mich und das ist auch gut so! Auch wenns eben manchmal echt nicht einfach ist!

 

So weiter zum Thema arbeit! Also das Hotel ist echt winzig…hat nur 6 Zimmer und ich arbeite meistens im Restaurante als Kellnerin! Aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was ich vorher gemacht habe! Das Hotel ist echt relativ nobel und hier fällt jeder kleinste Fehler auf. Ins Bierhaus haben 300 Leute gepasst, hier sinds vielleicht so um die 50!? Das ist eigentlich bequemer, weil man nicht so viele Leute auf einmal bedienen muss! Auch kommen eher ältere Leute zum essen und nichts ist mehr mit niveaulosem besaufen, was ich echt fär gut halte! Dooferweise fällt dadurch das Trinkgeld auch nicht so gut aus und wir könnens uns auch nicht in die eigene Tasche stecken, sondern das wird am Ende des monats unter allen Mitarbeitern aufgeteilt….dh nicht viel mehr als 30-40 Pfund im Monat…

 

Aber das passt schon! Doof ist nur, dass ich trotz full- time job kaum mehr als 25 h pro Woche arbeite, weil sie einfach nicht mehr Schichten haben! Auch kriegen wir nicht, wie die Mitarbeiter in jedem anderen Restaurant oder Hotel, kostenloses Essen, sondern müssen dafür bezahlen, das ist echt n bisschen doof! :/ aber die Köche lassen ab und zu n bisschen was abspringen! J auch so sind unsere Köche echt richtig geil drauf! Unser Chefkoch ist so n Rockertyp mit langen Haaren, dem man so Kochen eigentlich gar nicht zutraut!! :D

Sie testen auch gerne mal an mir ihre Deutschkenntnisse aus! Da ist echt amüsant!!

 

Wovor ich beim arbeiten echt Angst habe, ist nach Küchenschluss hinter der Bar zu arbeiten! Ich mein Bierzapfen und so Softgetränke kann ich ja machen, kein Ding! Aber dann hab ich panische Angst, wenn zB mal jemand nen Wiskhy bestellt und ich hab keine Ahnung welchen er meint, weil wir so um die 20-30 dort haben und auch sonst so kenn ich micht mit den ganzen Schnäpsen und den Mischverhältnissen und was in welches Glas kommt überhaupt nicht aus! Und dann ist auch immer das Problem das exakte Getränk dann noch richtig in die Kasse einzugeben…. Man! Und wenn dann noch die Schotten mit ihren ohnehin schlecht verständlichen Akzent was bestellen ist alles vorbei! :D ich muss echt ständig noch mal nachfragen, was sie nun wirklich haben wollen! Aber was solls! Ich denk nach ner weile lern ich das alles! ..hoff ich zumindest! Musste wieder feststellen, dass aller Anfang schwer ist und das Kennenlernen der Mitarbeiter, aber vor allem das Einarbeiten in alles echt unangenehm ist und belastend ist! Ich mein ich würd behaupten, dass ich jetzt nach 3 Wochen zumindest was das Essen und Kellnern angeht schon relativ gut bescheid weiß! Wie welches Essen aussieht usw. Aber hab so schon einige Fehler gemacht und zB nicht SOFORT nen Tisch leer geräumt und mir damit schon einige unfreundliche Kommentare von einigen Mitarbeitern eingefangen. Manchmal wusste ich aber auch einfach nicht, wie was funktioniert, weils mir keiner erklärt hat!...man sagt ja, dass die Schotten bisschen verbittert und grimmig sind…auch wenn sies rigoros abstreiten...n bisschen stimmt doch!

Aber ist jetzt nicht so, dass wir ständig streiten! Ich komm eigentlich mit allen soweit ganz gut zurecht! Mit den einen eben mehr mit den anderen weniger! Hab bloß immer bisschen Angst was falsch zu machen und dafür Schelte zu bekommen, aber ich hoff das legt sich mit der Zeit! :/

Ich arbeit eigentlich echt gerne da! Macht mir Spaß, zumindest die meiste Zeit!

 

Nach der arbeit und an meinen freien Tagen mach ich eigentlich immer sofort ins Hostel! Ich freu mich immer so sehr darauf, meine Freunde zu sehen, dass es richtig gribbelt im Bauch! Hab die so lieb gewonnen und wir sind wie eine große Familie! Meistens sitzen wir einfach nur rum, spielen Karten oder quatschen über Gott und die Welt! Ab und zu machen wir auch nen Abstecher in nen Pup! Es ist richtig schön jemanden zu haben, mit dem man Zeit verbringen kann! Ich komm selten vor Mitternacht nach Hause, weil die Zeit einfach so schnell umgeht mit ihnen! Manchmal nternehmen wir auch mal was außerhalb vom hostel =) heute waren wir in Rosslyn, in dessen Chapel teilweise der Film „Der Da Vici Code“ gedreht wurde, aber wir waren nicht drin in der Kapelle, weils zu teuer war, stattdessen sind wir bei strahlendem Sonnenschein an nem Fluss spazieren gegangen und haben die Natur genossen! War echt traumhaft!!!

 

Ich hab bis jetzt bestimmt mit ihnen schon mehr Zeit verbracht als mit all meinen Freunden in London zusammen! Ich kann kaum mal 2 Tage ohne Hostelbesuch auskommen! Wie soll das jetzt werden, wenn ich 10 Tage in London bin? Ich wird sie sicherlich alle schrecklich vermissen! Aber ich freu mich acuh schon gigantisch meine liebste Mutti und Schwesterherzchen wiederzusehen! <3

 

Morgen früh geht’s los, weil ich vor Sonntag, wenn sie kommen noch n paar Freunde treffen will! Blöderweise ist der Großteil von ihnen über Ostern auch nicht in London…aber n paar sind noch da und ich freu mich auch voll die wiederzusehen!

 

Übrigens, man hält es kaum für möglich aber neben meinen beiden deutschen Mädels, die ich übrigens schon so sehr in mein Herz geschlossen habe, dass es schwer wird mich schon in 3 Wochen von einer zu verabschieden…jedenfalls bin ich die größte von uns 3en! XD Kann man so was glauben??

 

SO ich glaub ich habs erstmal geschafft! Bei mir ist nicht viel los zZ arbeit, Freunde treffen, schlafen, arbeit…. So ist mein Tagesablauf! Wenn ich frei habe den Tag vertrödeln! Hab echt kaum was von Edinburgh gesehen bis jetzt! Daran muss ich mal arbeiten!

 

Bei mir ist echt alle Besten zurzeit! Ich genieße mein noch Studien- und Stressfreies Leben in vollen Zügen! Bin dankbar für jeden weiteren Tag, und jetzt wo die Tage noch sonniger werden erst recht!! Mir ging es echt nie besser und das liegt größtenteils an den Leuten, die ich hier getroffen habe!


Und das alles nur, weil ich mich entschlossen habe nach Edinburgh zu kommen, weil ich mir im Internet rein zufällig dieses Hostel ausgesucht habe, will ich rein zufällig in dem Zimmer mit den beiden Deutschen Mädels lag, mit den ich sicherlich sonst nie ins Gespräch gekommen wäre und die mich so lieb aufgenommen haben in den Hostel- Freundeskreis!

…alles nur durch Zufall!

8.4.09 20:33
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mam (11.4.09 15:23)
Das mein lieber Schatz ist gar kein Zufall - du hast dir das alles verdient.
Du hast es unbewusst gewünscht und geglaubt das es passieren könnte - dann ist es einfach so gekommen.

Ich bin riesig froh für dich und stolz, dass du diese schönen Seiten des Lebens so bewusst leben und genießen kannst. HDGDUÜAL Mam

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen